Joghurttorte

Sonntag, 22. April 2018


Sommerliche Temperaturen erfordern sommerliche Maßnahmen. Nicht genug, dass ich schon fleissig Kräuter gepflanzt und die Terrasse vom Winterstaub befreit habe. Bei Temperaturen von knapp (plus!!!) 30°C (Ende April) bekomme ich unbändige Lust auf ein erfrischendes Törtchen.
Da mich die im Handel angebotenen Beeren noch nicht wirklich anlachen, habe ich mich für tiefgekühlte Moosbeeren vom letzten Sommer entschieden.

Weichseltorte (Familienrezept)

Sonntag, 15. April 2018


Heute gib es etwas ganz und gar Unspektakuläres (und Leckeres). Eine Kindheitserinnerung. Das Rezept für diesen Kuchen war damals (in den 80igern) auf der Rückseite einer beliebten österreichischen Haushaltschokolade abgedruckt und hat es ins Familien-Rezept-Archiv geschafft. Bei uns wurde am Samstag Vormittag immer gebacken. Mit beginnender Pubertät "mussten" meine Schwester und ich abwechselnd für die Familie backen. Als Teenager empfanden wir das eher als Strafe. Das Backen war ja noch okay...aber dann der Abwasch....fürchterliche Teenie-Qualen. Es gab entweder "Altwiener Gugelhupf" mit Rosinen, Marmorgugelhupf, diesen Kirschkuchen oder zu besonderen Anlässen die beste Käsesahne-Torte.

Bärlauchbutter & Bärlauchpesto

Dienstag, 10. April 2018


Am letzten Samstag war ich im Wald Bärlauch ernten. So schön, so friedlich, so still. Ja, ich würde sogar sagen: es war meditativ.

Rhabarber-Gugelhupf

Sonntag, 8. April 2018


Endlich ist er da, auf Frühlung! Er hat sich ja schon etwas Zeit gelassen, bei uns in Tirol.
Gestern hatte ich einen gewaltigen Energieschub. In der Früh bin ich gleich raus in die Natur, zum Bärlauch ernten (in der Hoffnung, nur Bärlauch gefunden zu haben und keine Maiglöckchenblätter).
Ich hab dann noch gleich die Standard-Küchenkräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Maggikraut  (Liebstöckel) eingekauft und ins Freie gesetzt. 

Bei all diesen Tätigkeiten verbraucht man natürlich eine Menge an Energie- die ich mir in Form dieses saftigen Rhabarber-Gugelhupfes wieder zugeführt habe. 

Avacoado-Ei-Aufstrich

Samstag, 31. März 2018


Ich habe heute noch einen kleinen (leckeren) Vorschlag für die Verwertung von gekochten Eiern.
Eine feine Avocado-Creme mit gekochten, klein gehackten Eiern. Dazu Räucherforelle oder Räucherlachs, und man hat eine schöne Frühstücksidee oder ein gutes Abendessen. 

Brandteigkrapferl mit weißer Schoko-Eierlikör-Sahne

Sonntag, 25. März 2018


Ostern ohne Eierlikör ist möglich, aber sinnlos.
Eierlikör habe ich immer zu Hause. Zu Weihnachten den Selbstgemachten,
für Desserts oder Kuchen nehme ich allerdings lieber die gekaufte Variante. Für Hardcore-Eierlikör-Fans hätte ich noch die Grantn-Eierlikör-Bombe parat. Da wird nicht gegeizt, mit dem guten Zeug ;-)

Guinness-Laugen-Striezel

Sonntag, 18. März 2018


Passend zum gestrigen St. Patrick´s Day liefere ich heute noch einen kleinen Snack nach.
Die Idee für diese Laugen-Striezel habe ich wieder mal auf Pinterest entdeckt. Die witzige Form und eine besondere Zutat haben mich neugierig gemacht. Im Original wäre noch Senf in den Teig gekommen- aber das habe ich ausgelassen.
Leicht abgwandelt nach diesem Rezept: DIJON STOUT SOFT PRETZELS

Kleiner Karottenkuchen (sogar ein bisschen gesund)

Sonntag, 11. März 2018


Warum backen viele Menschen in der Osterzeit Karottenkuchen? Weil Ostern mit Hasen zu tun hat und die ernähren sich gerne von Karotten? Mag sein. Ich liebe Karottenkuchen! Vielleicht auch, weil man ein bisschen das Gefühl hat, dass Karottenkuchen gesünder ist als andere Kuchen.

Rosinenknopf

Samstag, 24. Februar 2018

Hefezopf

Samstag ist Backtag. Höchste Zeit, mal wieder was mit Germ zu backen. Meditatives Germteigkneten entspannt ungemein. Mindert (wenn vorhanden) Aggressionen, kräftigt den Bizeps und löst Glücksgefühle aus!

Mohnroulade mit Topfen-Orangen-Fülle

Sonntag, 11. Februar 2018

Roulade mit Topfenfülle

Diese Roulade ist multifunktionell. Für den Fasching. Für den Sonntagskaffee. Für die Nachmittagsjause. Zum Kaffeeklatsch. Für die Tupperparty. Zum Valentinstag. Zum Murmeltiertag. Zum Geburtstag. Zum Namenstag. Zum Hochzeitstag. Zum Firmenjubiläum. Oder einfach nur so. Weil man gerne backen möchte oder Lust auf Süßes hat :-)

Blutorangen-Vanille-Gelee

Sonntag, 4. Februar 2018

Blutorangen

Orange is the new black.
Blutorangen-Gelee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
Fifty shades of orange am Frühstückstisch, hält dich den ganzen Tag munter und frisch.

Castagnole espose

Sonntag, 28. Januar 2018




Heute wird es heiß und fettig! Da ich leider immer noch ein Faschingskrapfenselbermachen-Trauma habe, gibts bei mir heuer zur Narrenzeit "alternatives Schmalzgebäck". 

Orangen-Cheesecake (Kühlschranktorte)

Samstag, 20. Januar 2018

Torte ohne backen

Allen guten Vorsätzen zum Trotz: ab und zu braucht man einfach etwas Soulfood. Brokkoli und Rosenkohl, Detox-Tee und Smoothies. Low-carb und und No-fad. Dauerlauf und Hanteltraining. Schön und gut. Auch gesund. Wie wäre ein Leben ohne Fett und Kohlenhydrate? Und gaaanz OHNE Zucker ? UNVORSTELLBAR! Für mich jedenfalls. 

Rosinen-Zimt-Bagels

Freitag, 12. Januar 2018

Bagels homemade

Das großen "Bageln" geht in die nächste Runde. Für meine Lieblings-Bagel habe ich das Grundrezept ein klein wenig abgeändert. Da ja die Rum-Rosinen schon feucht sind, habe ich die Wassermenge etwas reduziert.
Du brauchst auch keine Angst zu haben, dass die Bagels "alkoholisch" schmecken. 

Bagels (Grundrezept)

Sonntag, 7. Januar 2018


Bagels Grundrezept

BAGELS! Wie ich sie liebe! Und wie ich sie vermisse! Ich wundere mich, warum man die bei uns (in Tirol) nicht bekommt. Meine letzte Reise nach Amerika ist leider schon wieder eine Weile her. Bagels selber backen steht nun schon ganz lange auf meiner Liste. Irgendwie habe ich mich nie ran getraut. Bis vor 2 Wochen....da bin ich in der ARD Mediathek über eine Sendung gestolpert die mich motiviert hat, es einfach auszuprobieren. Eine sympathische Amerikanerin betreibt in Berlin gemeinsam mit ihrem Mann einen Laden. Er verkauft Bücher, sie bäckt und verkauft Bagels. So toll!
 
© Design by Neat Design Corner