Rührkuchen mit Paradiesfeigen

Sonntag, 5. Juli 2015

Bananenkuchen

Plan A: ich wollte es unbedingt wieder mal schaffen, bei Ich back´s mir! mitzumachen. Das Thema dieser Runde lautet: Rührkuchen. Ich hab da so an eine sommerliche Variante mit Beeren gedacht.
Kurz vor Ladenschluss bin ich noch schnell in den Supermarkt gespritet und hab mir die Zutaten besorgt.

An der Kassa stand ein riiieeesiger Karton mit überreifen Bio-Bananen. Sie haben mich förmlich angefleht:"Nimm uns mit"! Hmm. So kurz vor dem Wochenende werden die wohl die kommende Woche nicht mehr überleben.

Hier kommt Plan B ins Spiel: die Beeren wurden zu Eis verarbeitet und die überreifen Paradiesfeigen (hab nicht ich mir ausgedacht- siehe wikipedia) haben ihre Bestimmung gefunden: ein (nicht ganz so sommerlicher) Rührkuchen mit geretteten Bananen :-)


Zutaten (für eine Kastenform 24cm):
250 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 1/2 TL Zimt
125 g weiche Butter
100 g Kristallzucker
80 g braunen Zucker
1/4 TL Salz
2 Eier (verquirlt)
125 ml Buttermilch
1 1/2 TL Vanilleextrakt
3 überreife Bananen


Zubereitung:
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben!!!
Backofen auf 175°C vorheizen (Ober- und Unterhitze), eine Kastenform buttern und bemehlen.
Mehl mit Natron, Backpulver und Zimt versieben. Vanilleextrakt unter die Buttermilch mischen.

Butter, Zucker und Salz mit dem Mixer cremig rühren. Die verquirlten Eier langsam zugeben, weiterrühren. Bananen rasch mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Nun die Hälfte vom Mehl "schlampig" mit einer Teigspachtel locker einrühren, dann die Buttermilch und das restliche Mehl (das sieht nicht schön aus). Wichtig: den Teig nicht übermixen. Der Teig darf (soll) klumpig sein. Schnell in die Kastenform füllen und ab in den Ofen. Ca. 45 Minuten (unbedingt Stäbchenprobe machen) auf der untersten Schiene backen.
Gefunden auf Pinterest. Quelle: hier

Kommentare:

  1. Hmm, wie lecker! Bananenkuchen geht ohnehin immer, finde ich, weil er so schön saftig ist, und bei uns werden überreife Bananen immer genau so verwertet (oder auch als Bananenshake bzw. Eis). ;-) Dein Kuchen sieht jedenfalls sehr verlockend aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!
      Ja, ich finde auch, dass der Bananenkuchen auch noch am nächsten und am übernächsten Tag saftig bleibt. Ich hab noch immer Bananen da....deshalb gab´s heute noch ´ne Bananen-Buttermilch ;-)
      Liebe Grüße Renate

      Löschen
  2. Ich liebe Bananenkuchen! :-) Und das Sieb ist neu, aber natürlich auf schön alt gemacht ;-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Danke liebe Ronja ;-)
      Diese süßen Kleinigkeiten machen das ganze Bild noch perfekt. Ein wirklich schönes Teil. Beneidenswert.
      GLG Renate

      Löschen
  3. Liebe Renate! Wow sieht dein Kuchen lecker aus! Toll, dass du dabei bist! Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Claretti :-) !
      Ich hoffe, es klappt bald wieder!
      Ganz liebe Grüße retour, Renate

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner