Schokoladeneis deluxe nach Linda Lomelino

Samstag, 16. Mai 2015

Schokoladeneis Linda Lomelino

Ein Schokoladeneis deluxe verdient doch einen entsprechenden Rahmen, oder ;-) ?!
Vor einiger Zeit habe ich mir das Eis-Buch von Linda Lomenlino gekauft. Auch, wenn viele originellere Rezepte als Schokoladeneis darin zu finden sind, viel meine Wahl auf diesen Klassiker.

Geschmacklich erinnert es mich ans "Brickerl", das vor 40 Jahren in Österreich auf den Markt gekommen ist und damals sagenhafte 2 Schilling (0,15€) gekostet hat.
Ich habe das Eis mit zerbröselten Seidenzuckerln "gepimpt".


Zutaten (für einen 1/2 Liter):
300 ml Sahne
2 EL Kakaopulver ungesüßt
100 g Zartbitterschokolade (70%) gehackt
1 EL Kahlúa (ich habe Baileys genommen)
3 große Eigelb (frische Bio-Qualität)
150 ml Milch
40 g Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung:
150 ml Sahne mit dem Kakaopulver in einem Topf unter Rühren bis zum Siedepunkt erhitzen, vom Herd nehmen, die gehackte Zarbitterschokolade dazugeben, abdecken und kurz zur Seite stellen damit die Schokolade schmilzt. Mit dem Schneebesen solange Rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist, dann die restliche Sahne und den Likör unterrühren. Beiseite stellen.

Die Eigelbe in einer Schüssel leicht verquirlen.
Milch, Zucker und Salz in einem Topf bis zum Siedepunkt erhitzen, dann VORSICHTIG unter ständigem RÜHREN zum verquirlten Eigelb gießen. Zurück in den Topf geben unter ständigem Rühren erhitzen (bitte vorsichtig erhitzen- ich hab fast ein bisschen zuviel Hitze gegeben, sodass es fast Pudding geworden wäre) bis die Masse andickt. Durch ein Sieb in die Schokoladenmasse streichen und unterziehen.

Die Masse in einem verschlossenen Gefäß möglichst über Nacht in den Kühlschrank stellen, am nächsten Tag in der Eismaschine gefrieren lassen. Die fertige Masse am Besten noch für ca. 2 Stunden tiefkühlen.


Ich persönlich finde das Eis-Buch von Linda Lomelino sehr gelungen. Tolle Bilder, gute Beschreibung der Rezepte, ein handliches Format und eine schöne Papierqualität. Ich habe noch ein Granatapfel-Sherbet (Mischung aus Sahne, Milch und Granatapfelsaft) ausprobiert- das war auch sehr lecker und ROSAROT ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Renate ...

    Linda wäre sicher begeistert wenn sie den tollen "Rahmen" sieht, in dem du das Eis präsentierst ...

    Ich finde das Buch auch gigantisch toll ... sehr gelungen ...
    Super Foto´s und köstliche Rezepte ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Jutta :-) !
      Ein wirklich feines Buch, find ich auch!
      Ganz liebe Grüße retour, Renate

      Löschen
  2. Mhmm, das sieht ja köstlich aus!
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept, das muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Ich bin durch den Blog "ma vie est délicieuse" auf dich gestoßen und muss sagen, dass es mir hier sehr gut gefällt - ich werde auf jeden Fall mal wiederkommen! ;-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkommen, liebe Janne! Es freut mich sehr, dass es dir gut gefällt hier auf meinem kleinen Blog :-)
      Schöne Grüße, Renate

      Löschen
  3. Guten Morgen, liebe Renate :-)
    Selbstgemachtes Eis...das ist bestimmt traumhaft lecker !!! Und ich bin erstaunt, wie wenig Zucker es enthaelt...also ist es auch noch gesund ;-)
    Ganz herzliche Gruesse und bis spaeter, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönen guten Morgen Helga :-) !
      Ohja! Es lohnt sich, Eis selber zu machen! Gesundes Eis ;-)
      Ich freu mich- bis gleich dann!
      Liebe Grüße retour, Renate

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner